∞ Hier bei plautze ∞
Donnerstag, 22. Oktober 2020
[17:54]

Das konnte ja nich gutgehen. Nich mit meiner Kodderschnauze.

Herzlichen Dank, hr.exdirk, für Ihre Mail!
Weniger ist manchmal mehr.

Die Pest ist natürlich immer noch da, more than ever. Nachmittags war ich beim Portugiesen am Springbrunnen, Olivenöl abkaufen und Dinge des täglichen Gebrauchs (weltbeste Dosensardinen >ever< wenn Sie mich fragen). Den Ritt zum Aldi hab ich mir gespart, ich sehe auch hier unten schon was die Leute nach Hause buckeln. Unglaublich. Man könnte meinen der 3. Weltkrieg stünde vor der Tür.
...

Es ist nicht so dass Luxemburg immer das Land war in dem Milch&Honig flossen, auch hier musste man anfassen.
Muss man (wenn Sie mich fragen) mittlerweile mehr denn je.

"Wenn ich einen Apfel habe und ich gebe Dir die Hälfte davon ab, wieviel habe ich dann noch übrig?"
"Ey Alter, verpiss Dich"

Und sowas soll mal meine Rente zahlen?
Ey Leute, ich glaub nich.
...

Ich lese Bolton, im Moment: People Skills. Man soll/darf die Hoffnung nicht aufgeben.
Herr papp hätte das wohl "Altersmilde" genannt, aber vleicht ist das auch einfach nur Runterkommen.
Also, ohne das Blog zuzumachen, natürlich. :o)

Ich frag mich echt was die Kids machen wenn sie keinen kulturellen oder persönlichen Anhaltspunkt mehr haben wenn sie alt werden (wenn sie alt werden).
Hm.
...

Wir machen weiter mit Musik.
...

~

... Comment

da isser wieder! freu mich!

... Link

Ja!

... Link


... Comment

Da sind Sie ja. Bißchen kryptisch. Ich hoffe, Ihnen geht's gut, soweit.

... Link


... Comment

Danke Ihnen allen, es war einklich auch ne blöde Idee, ne.

Ja klar geht's mir gut, zumindest soweit es die ernährungstechnischen Umstände zulassen: der Metzger hat zu.
Weltbester Metzger, das mit Abstand weltbeste Filet Américain diesseits des Mississippi. Und dann macht der einfach zu. Definitiv. So wie wenn nix wäre.
Ohne Ankündigung, letzte Woche hab ich noch das Poulardengeschnetzelte verschmäht.
Ich mein, ich hab da schon bei der Mutter gekauft&Spökes gemacht und kenn den Kerl seit der aus New Orleans zurück ist. Aber nicht ein Wort. Nicht eins.

Was mach ich denn nun.

... Link


... Comment

Online seit 4010 Tagen
Letzter Eintrag: 09.11.20 20:55
Status
Youre not logged in ... Login Abos
Menu
... Home
... Tags

Geblättert

Hermann Adler - Gesänge aus der Stadt des Todes: Wilna, Warschau, Krakau, Bergen-Belsen / 1941-1942 *****

Geklickt
IBC:: Liuea:: hr.fränkes:: Klagefall 2.0:: stapel III:: stapel II:: hinterhofmechaniker: bubo:: Salzamt:: Lakritze:: textdump:: libralop:: Baba :: Stilstand †:: Zitronenkern:: Pappenkram †:: Pappenkram II †:: Sakana:: Don:: Don II:: † Kerstin:: DP:: FrauK.:: 500:: Bov:: Riskant:: Cats:: Rotlicht:: Hillu:: Mutant:: ExDirk:: Rebell:: Golombek:: Passagier:: Lefsetz:: GBB:: Swen:: SciFi:: Jens::

Geknipst
Schilder:: Gesichter::
Lego::
Tiere::
MkS::
Domino::

Gegründet

Auto I::
Auto II::
B&W::
B&W II (closed beta)::
a-3::

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher